R. Latteier Ingenieurbüro f. Schweisstechnik GmbH & Co. KG
R. Latteier Ingenieurbüro f. Schweisstechnik GmbH & Co. KG

Hier finden Sie uns

Winterhäuser Str. 77

97084 Würzburg

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie uns unter der folgenden Telefonnummer:

 

0931 720 837 33

 

 

Wussten Sie (noch) ... 

Eine kleine Auswahl an Wissenswertem - für Sie von uns gelesen, diesmal:

Schleiffunkenprobe

Um an einen vorgefunden Stahl eine Reparatur vernünftig ausführen zu können ist es notwendig den Werkstoff zu „kennen“. Hierzu ist die chemische Analyse ein Baustein.
Durch eine Schleiffunkenprobe ist es sehr grob möglich Stähle zu unterscheiden und eine stark verienfachte Einteilung vorzunehmen. Schon 1909 wurde dies von Bermann ausführlich beschrieben.
 

Zur Beurteilung werden unterschieden zwischen den Merkmalen
Farbe, Strahl und Explosion.

Im Europa Tabellenbuch Metall, das sich bei vielen Metallbauern noch aus Zeiten der Berufsschule im Bücherschrank befindet, sind einige Beispiele wiedergegeben. Die nachstehenden zwei Beispiele stammen aus diesem Buch.(Europa Tabellenbuch Metall 29. Auflage 1975)

Bild 1: Einsatzstahl C15 (0,15%C, 0,25%Si; 0,37%Mn)

Bild 2: leg.Werkzeugstahl 60MnSi4 (0,6%C; 1,0%Si; 1,0%Mn

 

Im „Schleiffunkenatlas“ von Tschorn (VEB Leipzig 1961) sind 95 verschiedene Schleifbilder wiedergegeben. Das nachstehende zeigt einen C45.