R. Latteier Ingenieurbüro f. Schweisstechnik GmbH & Co. KG
R. Latteier Ingenieurbüro f. Schweisstechnik GmbH & Co. KG

Hier finden Sie uns

Winterhäuser Str. 77

97084 Würzburg

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie uns unter der folgenden Telefonnummer:

 

0931 720 837 33

 

 

ARCHIV - Wissen 2021

Sammlung der Beiträge 2021

HY- und HV-Nähte

HY und HV – Nähte sind kritisch hinsichtlich Bindefehler. Dennoch werden sie häufig von der Konstruktion und Arbeitsvorbereitung verwendet.

Problematisch ist besonders, dass diese Fehler nicht so leicht und bei geringen Blechdicken gar nicht durch eine zerstörungsfreie Prüfung gefunden werden können.
Deshalb fordert die DIN EN 15085 (Schienenverkehrstechnik) auch eine Arbeitsprobe. Die Praxis zeigt die Richtigkeit der Forderung (Siehe Bild1)


Bild 1:

Um Missverständnisse über den anzuschließenden Querschnitt zu vermeiden ist die erforderlich die Nahtdicke (s) anzugeben. Ist kein Maß angegeben, müssen durchgehende Stumpfnähte geschweißt werden [DIN EN ISO 2253].

Das Maß s ist aber nicht mit der Flankenhöhe h zu verwechseln. Diese “muss“ nach DIN EN ISO 2553:2019 auch angegeben werden. Z.B. h5s7.

Weiterhin geht die Norm davon aus, dass „Stumpfnähte werden durchgeschweißt ausgeführt, sofern durch die Maße am Schweißsymbol oder durch Verweisung auf andere Stellen, z. B. die WPS, nichts anderes angegeben ist“.

 

Wir beraten Sie gerne.

Rutil-Elektroden

Beim E-Handschweißen mit Rutilelektroden ist im bauaufsichtlichen Bereich an gewissen Auflagen gebunden.

Viele Metallbauer verwenden gerne Stabelektroden mit einer Umhüllung aus rutilen und zellulosen Bestandteilen (RC- Type), wie z.B. Phoenix Blau oder Overcord. Diese sind aber nur zum Wurzel- und Dünnblechschweißen (t≤3mm) zugelassen.
Aber auch die beliebten dick rutil umhüllten Elektroden (RR- Type), wie z.B. Phoenix Grün T oder Fincord, haben Einschränkungen. So sind sie beim S235 bis max.16mm und Kehlnahtstärke bis 10mm zulässig Beim S355 ist die Blechdicke auf max. 8mm und Kehlnachstärke bis 6mm begrenzt.

 

Wir beraten Sie gerne.